So berechnen Sie Ihren Kirchenbeitrag

monatliches Bruttoeinkommen
minus Sozialversicherung
minus Steuerfreibeträge
ergibt die monatliche Lohnsteuerbemessungsgrundlage

Lohnsteuerbemessungsgrundlage x 12 = Jahresbemessungsgrundlage
von der Jahresbemessungsgrundlage 1,5%
minus einem Fixbetrag von 44,--
ergibt einen Kirchenbeitrag (ohne Gemeindeumlage) von

plus 10% Gemeindeumlage
ergibt Ihren Kirchenbeitrag (mit Gemeindeumlage)

Fragen Sie auch nach Ermäßigungen für
AlleinverdienerInnen
Kinder
und besondere Lebensumstände

Der von der Jahresbemessungsgrundlage abzuziehende Betrag beträgt derzeit für Alleinverdiener 960,-- Jedes Kind bis zum Abschluß der Ausbildung 1380,--

Die genauen gesetzlichen Grundlagen für die Berechnung Ihres Kirchenbeitrages finden Sie in der
KIRCHENBEITRAGS- UND FINANZAUSGLEICHSORDNUNG

 

KIRCHENBEITRAGSRECHNER

WAS WIRD MIT MEINEM KIRCHENBEITRAG GEMACHT?